Suchparameter

Insel Korcula

Korcula

Insel Korcula

Insel Korcula in Kroatien - geschichtsträchtiges Reiseziel für Fans der mediterranen Lebensart

Kroatien gehört zu den europäischen Ländern und liegt direkt an der wunderschönen Adria gegenüber von Italien, und hat Slowenien, Ungarn, Bosnien und Herzegowina als Nachbarländer. Kroatien zeichnet sich vor allem durch eine lang gezogene Küste, ein bergisches Hinterland und ein mediterranes Klima aus. Vor allem zu nennen sind die dinarischen Alpen, die fast das ganze Land durchziehen.

Die Hauptstadt Zagreb ist die Heimat für rund 801.000 Menschen und liegt im Nordwesten des Landes. Besonders bekannt ist Kroatien aber vor allem wegen der über 1.000 größeren Inseln, die ein beliebtes Reiseziel für Tausende Touristen darstellen. Hier finden sich viele Hafenstädte, die vor allem durch Bauten aus der Gotik und Renaissance geprägt sind. In einigen gibt es sogar noch eine Stadtmauer, die deutlich zeigt, wie lange das Land in der Antike unter der römischen Herrschaft gestanden hat.

Wenn Sie schon immer einen Italienurlaub machen wollten, Ihnen die bekannten Strände des großen Stiefels aber zu überlaufen sind, dann ist Kroatien die perfekte Alternative für Sie. Finden Sie hier Ruhe und Frieden in mediterranem Flair.

Insel Korcula - Lage und Anreise
Geografisch gesehen liegt die Insel in der südlichen Region Dalmatien und gehört mit einer Länge von 48 km und einer Breite von 8 km, zu den größeren Eilande Kroatiens. Zu erreichen ist die Insel nur über eine entsprechende Fähre. Der große Vorteil hierbei ist, dass der Fährhafen über die Autobahn schnell erreicht werden kann. Die Anreise mit dem Auto stellt somit kein Problem dar. Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen, dann empfiehlt sich der Flug zum Airport in Split. Hier befindet sich nämlich auch einer der Fährhäfen, welche eine direkte Verbindung zur Insel Korcula besitzt.

Die Besonderheiten auf der Insel Korcula für Touristen
Wie schon erwähnt, kann mit einem hochwertigen mediterranen Klima gerechnet werden, dies gilt auch auf Korcula. Der Grund hierfür ist vor allem das adriatische Meer. Durch den recht kleinen Ausfluss dieses Meerbusens in das Mittelmeer zwischen Italien und Albanien gelangt nicht so viel kaltes Wasser in die Adria. Somit ist nicht nur die Wassertemperatur selbst im Winter mit 6 bis 15 Grad noch sehr angenehm, sondern auch das komplette Klima.

Hierbei kann selbst im November bis Februar mit einer durchschnittlichen Temperatur von 12 bis zu 20 Grad bei gutem Wetter gerechnet werden. Wenn Sie also einen Urlaub in der kälteren Jahreszeit planen sollten, dann ist die Insel Korcula genau das richtige Reiseziel für Sie. Hier können Sie dann die Ruhe genießen, Wassersportarten ausüben oder auch Wandern gehen.

Natürlich ist die Insel aber auch im Sommer ein schönes Reiseziel, wobei hier mit Wassertemperaturen zwischen 18 und 22 Grad und Umgebungstemperaturen bis zu 32 Grad zu rechnen sind.

Was Sie sich auf jeden Fall auf der Insel Korcula anschauen sollten
Direkt auf der Insel angekommen erwartet Sie eine wunderschöne Naturlandschaft, die eindrucksvoll beweist, warum man Korcula auch die Grüne Insel nennt. Wenn Sie mit der Fähre von Split anreisen sollten, dann werden Sie in der Hafenstadt Vela Luka ankommen. Hierbei handelt es sich neben der Stadt Korcula um die zweitgrößte Siedlung auf dem Eiland. Vor allem im Sommer sind diese beiden Städte bei den Touristen sehr beliebt. Entsprechend können Sie hier ein großes Angebot an Gastronomie, Hotels und Anlaufstellen für Unterhaltung erwarten.

Egal ob Sie alleine reisen, mit Partner/Partnerin oder der ganzen Familie, Sie werden hier ganz sicher immer die richtige Anlaufstelle zum Essen finden. Weiterhin können Sie hier aber auch die schon benannte mediterrane Architektur besichtigen, die den besonderen Charme von Kroatien ausmacht.

Auf Ihrer Tour durch die Städte werden Sie dabei immer wieder auf besondere Gebäude stoßen, die die Geschichte von der Insel Korcula widerspiegeln. Weiterhin können Sie hier aber auch die netten Bewohner näher kennenlernen.

Kultur erleben auf der Insel Korcula
Neben den beiden größeren Städten gibt es auch noch viele kleine Dörfer, die besucht werden können. Als Beispiel zu nennen sind Medvinjak, Blato oder Lumbarda. Hier können Sie sich ein noch besseres Bild von der Kultur und Lebensweise der Kroaten machen.

Weiterhin können auch Museen besucht werden. Besonders interessant, wenn Sie kulturbegeistert sind, ist der Fakt, dass der berühmte Seefahrer Marco Polo in der Stadt Korcula geboren wurde. Entsprechend können hier in der Ortschaft viele Attraktionen besucht werden. Besonders schöne Sehenswürdigkeiten sind:

- Die Kirche Aller Heiligen
- Die Kapelle St. Peter
- Das Geburtshaus von Marco Polo

Dies sind natürlich nur die TOP-Sehenswürdigkeiten, hinter jeder Ecke verbirgt sich aber eine neue schöne Straße oder einzigartige Häuser aus der Vergangenheit, die Sie in Ihren Bann ziehen werden.

Die zahlreichen Strände der Insel Korcula
Ein Inselurlaub ist auch immer zum Stück ein Strandurlaub. Hier können Sie sich nicht nur gut entspannen, sondern auch hochwertige Wassersportarten in Anspruch nehmen. Segel, Tauchen oder Schwimmen sind hierbei nur drei Beispiele. Auf der ganzen Insel gibt es dabei zahlreiche schöne Strände, die besucht werden können.

Besonders hierbei zu benennen sind: Strand Vela Przina, Strand Pupnatska Luka, Strand Bilin Zal, Strand Istruga oder Strand Tatinja. Diese Strände sind mitunter schön abgelegen und ermöglichen somit eine hochwertige Entspannung. Genauso gibt es aber auch Anlaufstellen, die für Familien mit Kindern geeignet sind.

Was können Sie im Umland von der Insel Korcula erleben
Sollte Ihnen aus irgendeinem Grund Korcula zu langweilig werden oder Sie wollen einfach noch mehr von Kroatien sehen, bieten sich von hier aus viele Tagesausflüge an. Zuerst einmal können beispielsweise andere Inseln in der Umgebung besucht werden.

Hierzu gehören unter anderem Vis, Mljet, Jelsa oder Brac. Hierbei handelt es sich nur um die großen Inseln, wenn Sie mehr Lust auf Abgeschiedenheit haben, können sie auch eine der zahllosen kleinen Eilande besuchen. Die Überfahrt wird an vielen Stellen angeboten.

Weiterhin können Sie auch das Festland von Kroatien visitieren und hier beispielsweise Hafenstädte wie Makarska, Polce, Omis oder Gradac besichtigen. Auch hier gibt es wieder einiges zu sehen, wie alte Stadtmauern, Festungen, Kirchen und vor allem die Gastfreundschaft der Einwohner. Wenn Sie einen anderen Ausflug machen wollen, dann können Sie auch über die Adria nach Italien übersetzen. Hier ist es dann unter anderem möglich die berühmte Stadt Rimini oder, wenn es etwas größer sein darf, auch Venedig zu besuchen. Je nach Reiseziel können Sie hier dann eine Besichtigungstour zu Fuß unternehmen, mit dem Fahrrad das Land erkunden oder auch Wandern gehen.

Wir wünschen Ihnen bei jedem Ihrer Aktivitäten viel Spaß auf der Urlaubsinsel Korcula


Insel Korcula, Insel mit einer langen Tradition im Tourismus, günstiges Klima und Schlamm, Lumbarda, Hotels Korcula, Suddalmatien, Kroatien

Die mitteldalmatinische Insel Korcula erstreckt sich parallel mit dem unweit gelegenen Binnenland Richtung Ost-West. Mit der durchschnittlichen Breite von 5,3 bis 7,8 km ist die Insel 46,8 km lang und belegt die Fläche von 270 km.
Der Größe nach nimmt Korcula den sechsten Platz unter den Inseln im' Adriatischen Meer. Von der Insel Peljesac trennt sie der Kanal von Peljesac. Die kleinste Entfernung zwischen den Inseln ist 1270 m.

Die Küste der Insel ist 182 km lang, und die Küste der benachbarten kleinen Inseln weitere 54 km. Die Insel ist gut gegliedert mit zahlreichen Buchten und Baien. Die Nordküste ist verhältnismäßig flach, leicht erreichbar. Dort liegen die natürlichen, vom Süd- und Ostwind geschützten Häfen: Korcula, Banja, Racisce, Vrbovica, Babina und Prigradica. Die Südküste ist gegliederter, teilweise aber steil. Hier ragen die Felsen ab und zu auch bis 30m über dem Meeresspiegel. Es gibt genug Ankerplätze und Buchten, die von der Bora geschützt, aber dem Südwind ausgesetzt sind, wie Zavalatica, Rasohatica, Orlandusa, Pavja luka, Pupnatska luka, Prizba, Grscica u.a., während Brna auch vom Südwind geschützt ist. Die größte und am besten geschützte Bucht ist Vela Luka, im westlichen Endteil der Insel.
Der erste öffentliche Badestrand wurde in Korcula 1904 eingerichtet, und der erste touristische Prospekt von Korcula wurde in einigen Sprachen 1914 in Wien gedruckt.

Danach folgten häufiger neue Prospekte, Ansichtskarten u.ä., man schrieb über kulturelle Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten der Insel.Nach dem II. Weltkrieg begann in den 60er Jahren die Entwicklung des modernen Tourismus auf der ganzen Insel: es wurden Hotels aufgebaut, Campingplätze und andere touristische und gastwirtschaftliche Inhalte.
Dank dem milden Klima, sauberem Meerwasser und der Luft sowie dem Schlammbad auf einigen Lozierungen der Insel ist der gesundheitliche Tourismus von besonderer Bedeutung.
Die Insel Korcula stellt heute eine einzigartige Verbindung von wunderschöner Natur, tausendjähriger Kulturtradition und Geschichte und von modernem Tourismus dar.
Unzählige wunderschöne Strände und Buchten, luxuriöse Hotels und Erholungshäuser, hundertjährige Olivenhaine und Weingärten, uralte Sommerresidenzen und uralte Inselorte, die so aussehen, als ob sie in einer weit vergangenen Zeit stehengeblieben seien, ziehen an die Insel Touristen aus der ganzen Welt an.

Stadt Korcula, Einwohner: 3000



Die Stadt Korcula liegt direkt am Meer am nordöstlichen Ende der Insel Korcula. Der alte mittelalterliche Teil der Stadt wurde auf einer kleinen ovalen Halbinsel erbaut, ein barocker Vorort erstreckt sich unter den alten Stadtmauern, und neuere Stadtteile erstrecken sich entlang des Ufers im Osten und Westen der Altstadt.

Heute hat die Stadt etwa 3.000 Einwohner, von denen die meisten in den neuen Stadtteilen leben. Auch die Verwaltung ist hier ansässig. Sie hat die Hoheit über die Stadt selbst, einen Teil der Insel und die vier Dörfer: Zrnovo, Pupnat, Cara und Racisce mit insgesamt etwa 6.000 Einwohnern.

In Korcula gibt es viele soziale, kulturelle, wirtschaftliche und gesundheitliche Einrichtungen und Organisationen: einen Kindergarten, eine Grund- und Sekundarschule (Gymnasium), ein Museum, eine Bibliothek, ein medizinisches Zentrum, Reisebüros, Banken, eine Apotheke, Hotels, eine Werft, Geschäfte, Restaurants und vieles mehr.

Ort Vela Luka, Einwohner: 5000



Vela Luka ist der größte Ort auf der Insel Korcula, Gemeinde mit fast 5000 Einwohnern. Vela Luka ist 42 km durch die Inselstraße von Korcula entfernt, die hier auch endet. Der Ort entwickelte sich Anfang des 19. Jahrhunderts in einer tiefen, geschützten Bucht. Neben den Wohnhäusern gibt es einige Hotels und das Heilbad für rheumatische Krankheiten und Erholung.
Die Einwohner befassen sich mit der Landwirtschaft, Fischfang, Fremdenverkehr und im Ort gibt es auch die Werft Graben, die
Fabrik für Fischverarbeitung Jadranka und andere kleinere Industrie- und Wirtschaftsbetriebe.
Das Kulturzentrum im neu herrichteten Barockgebäude Kastelle (altes Sommerhaus) enthält wertvolle archäologische Sammlung der Vorgeschichte aus dem unweit gelegenen neolithischen Fundort Vela spilja (Große Grotte) und aus den römischen Lokalitäten der Nachbarorte. Hier ist auch die Sammlung moderner Kunst: Gemälde, Graphiken, Skulpturen einheimischer und Weltkünstler, die in den
siebziger Jahren Vela Luka gespendet wurden.


Ort Lumbarda, Einwohner: 1000



Lumbarda ist sechs Kilometer (ost-wärs) von Korcula entfernt. Sie liegt an der Küste mit kleinen Buchten und über die anliegenden Hügel. Lumhaida ist von räumigen sandigen Feldern mit Weinhergen umgehen.
Eine gute, gepflasterte Straße, führt nach Lumbarda durch eine malerische Landschaft der Kiefernwälder und Olivenbäume.
Im 3. Jahrhundert v.Chr. wurde hier die griechische (hellenistische) landwirtschaftlichen Siedlung gegründet, aus der die Psefisma und Gnathia-Vasen von den Gräbern (heute im Stadtmuseum) stammen. Der römische Bauernhof Villa rustica lag im Feld, nordöstlich von der heutigen Siedlung, in der Nähe der Küste (Bilins Gestade).
Seit dem 16. Jahrhundert bauten in Lumbarda vermögende Grundbesitzer von Korčula auf den ausgesuchten Plätzen befestigte Sommerhäuser (Kastelle). Einige sind bis heute gut erhalten und bewohnt: Kastelle Nobilo, Milina Krimić u.a.
Auf dem Hügel Velika glavica (großes Köpfchen) liegt in der Mitte des alten Teils der Siedlung die dreischiffige Pfarrkirche des Hl. Rok, und im Ort sind einige kleinere Kapellen: des Hl. Bartul, des Hl. Petrns und der Kleinen Madonna.
Umgeben von Weinbergen ragt die kleine Kirche des Hl. Kreuzes aus 1774 hervor, vor welcher der charakteristische Kreuzgang steht.
Die Einwohner von Lumbarda befaßten sich jahrhundertelang mit der Landwirtschaft, hauptsächlich mit dem Weinbau, dann mit dem Fischfang und dem Steinmetzhandwetk.

Hier sind einige bedeutende zeitgenössische kroatische Künstler, Bildhauer und Maler geboren: Ivo Lozica (1910 - 1943), Lujo Lozica (1934), Stipe Nobilo (1945) und der hervorragenste Frano Krsinic (1897 - 1981). Sein Werk, das Bronzedenkmal an die Gefallenen im II. Weltkrieg, befindet sich in der Ortsmitte, das Bronzerelief Fischer am Gebäude des Hotels. Unweit ist das Haus mit dem Atelier und Sammlung des lokalen Bildhauers, Amateurs, Bauers Ivan Jurjevic-Knez (1920) mit seinen Arbeiten im Stein und Holz.

Heute befassen sich die Einwohner des Ortes außer der Landwirtschaft auch mit dem Fremdenverkehr: neben Hotels gibt es einige Kampingplätze und viele private Fremdenheime, Gaststätten, Geschäfte und auch ein kleinet Jacht- und Segelhafen. In Lumbarda besteht auch die Kultur-und Kunstgesellschaft Ivo Lozica, die Musik, Singen, Volksüberlieferungen und die darstellende Kunst amateurhaft pflegt.





Nützliche Informationen
Korcula Korcula Vela Luka Wyspa Korcula - Karte Lumbarda Lumbarda Insel Korcula Insel Korcula Insel Korcula Insel Korcula Insel Korcula Insel Korcula Insel Korcula Insel Korcula Insel Korcula


URLAUB IN KROATIEN - TOP ANGEBOTE

hotel Aurora

Aktion -20 %

Aktion -20%

LAST MINUTE - 20%

12.07. - 04.08.

Halbpansion

mehr >

Hotel Hvar

Aktion -10 %

Aktion -10%

LAST MINUTE - 10%

25.7 - 3.8.

Übernachtung

mehr >

Mobilheime Campingplatz Imperial

Aktion -30 %

Aktion -30%

LAST MINUTE - 30%

26.7. - 3.8.

Miete

mehr >

Mobilheime - Campingplatz Lopari

Aktion -15 %

Aktion -15%

LAST MINUTE - 15%

13.7. - 23.8.

Miete

mehr >